HINWEIS!

Zur optimalen Nutzererfahrung nutzen wir auf unserer Website Cookies von Erstanbietern als auch von Drittanbietern zu Statistik und Marketingzwecken, 
um Ihnen beste Erlebnisse online anbieten zu können.

header referenzen neu

ÖV Planung

Verbundprojekt STIMULATE

Stadtverträgliche Mobilität unter Nutzung elektrischer automatisierter Kleinbusse

Im Verbundprojekt sollen auf den Campusgeländen der Charité Linienverkehre mit autonomen Kleinbussen umgesetzt werden. Wesentliche Ziele des Projekts sind für die BVG die Erprobung der autonomen Betriebsdurchführung unter realitätsnahen Bedingungen.

Weiterlesen

Autonom in Großbeeren

Machbarkeitsstudie zur Erschließung des Geländes des GVZ Großbeeren durch autonom fahrende Kleinbusse

Entwurf eines Angebots‐ und Betriebskonzeptes, welches die Erschließung des Gebietes und die Einbindung in den ÖPNV vorsieht. Dieses Konzept beinhaltet eine stufenweise Umsetzung.

Weiterlesen

Marktvergleichspreise

Abschätzung von Kosten für die Erstellung von Busverkehrsleistungen

Zur Unterstützung von Verhandlungen zwischen dem Aufgabenträger und dem betreffenden Verkehrsunternehmen sollen Marktvergleichspreise ermittelt werden. Hierfür sind die Eingangsdaten zu prüfen, Mengen zu ermitteln, ggf. Umlauf- und Dienstplanungen durchzuführen sowie Kosten zu ermitteln.

Weiterlesen

Mobilitätskonzept Olympia Hamburg 2024

Erstellung eines Mobilitätskonzeptes für die Bewerbung Hamburgs zur Durchführung der Olympischen und Paralympischen Spiele 2024

Erarbeitung eines Mobilitätskonzepts, das die Bewerbung der Freien und Hansestadt Hamburg zur Ausrichtung der Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 unterstützt.

Weiterlesen

ÖPNV-Konzeption für die Stadt Erlangen

Fortschreibung des Nahverkehrsplans 2015–2020

Im Rahmen der Bearbeitung eines neuen Verkehrsentwicklungsplanes war auch der Nahverkehrsplan der Stadt Erlangen neu aufzustellen. In diesem Rahmen wurde das Stadtverkehrsnetz nach im Beteiligungsverfahren mit der Öffentlichkeit entwickelten Kriterien neu erarbeitet.

Weiterlesen

Richtungsknoten

Machbarkeitsstudie für den Stadtbusverkehr Stralsund

Das Beraterteam prüft die Umsetzbarkeit von Richtungsknoten innerhalb eines nach Grundsätzen des Integralen Taktfahrplanes konzipierten Stadtbusfahrplanes, um die Erschließung und Erreichbarkeit zentraler Orte innerhalb der Stadt zu verbessern.

Weiterlesen

Vreizeitbus Vogtland

Touristische Verkehre im integralen Taktfahrplan

Überarbeitung des bisherigen Freizeitbusses der als Rundtour im Landkreis Vogtland am Wochenende fährt.

Weiterlesen

Mobilitätslösungen für den ländlichen Raum

NAF-Bus

Entwicklung und Evaluierung eines ÖPNV-on Demand-Angebotes mit autonomen Fahrzeugen im öffentlichen Personennahverkehr in ländlichen Regionen

In dem Projekt sollen ein neuartiges Mobilitätskonzept „ÖPNV-on-Demand“ auf Basis autonomer, elektrisch angetriebener Kleinbusse sowie eine Vernetzung mit bestehenden Bus- und Bahnlinien entwickelt werden. Die Organisation des Straßenverkehrs, insbesondere das informationstechnische und organisatorische Zusammenwirken mit personengeführten Fahrzeugen des öffentlichen Personennah-verkehrs (ÖPNV) soll erforscht werden.

Weiterlesen

Der kombiBUS

BMI-Modellvorhaben „Daseinsvorsorge 2030 – innovativ und modern – eine Antwort auf den demografischen Wandel

Als ergänzendes Angebot werden im Linienverkehr zur dauerhaften Versorgung der Bevölkerung im ländlichen Raum neben Personen zusätzlich auch Güter befördert.

Weiterlesen

Flexible Bedienformen in der Metropolregion Hamburg

Eine Bestandsaufnahme für das Leitprojekt Flexible Bedienformen der Metropolregion

Detaillierte Analyse und Bewertung aller flexiblen und alternativen Bedienformen

Weiterlesen

Kombiniert mobil

Intermodales Mobilitätskonzept für die Hansestadt Stralsund

Das Beraterteam erarbeitet gemeinsam mit lokalen Akteuren ein intermodales Verkehrskonzept, um zukünftig den Innenstadtverkehr zu reduzieren und die Verknüpfung verschiedener Verkehrsmittel zu forcieren.

Weiterlesen

Muldental in Fahrt

Umsetzungsprozess für den Mitteldeutschen Verkehrsbund

Mehr Nahmobilität für den ländlichen Raum - ein Paradigmenwechsel. Entwicklung eines umsetzungsreifen ÖPNV-Konzeptes für das Gebiet des ehemaligen Landkreises Muldental im jetzigen Landkreis Leipzig.

Weiterlesen

Umsetzungsprozess für den MDV

Entwicklung eines umsetzungsreifen ÖPNV-Verkehrskonzeptes für Teilbereiche des Landkreises Leipzig

Angebotsplanung (ITF, Regional- u. Stadtverkehr), Marketing (Vertrieb und Kommunikation), Betriebliches Mobilitätsmanagement, öffentliche Beteiligung, Radverkehr (als Zubringer), flexible Bedienung, kombiBUS

Weiterlesen

Verlinkung von Mobilität

Potenzialanalyse Autonomes und Automatisiertes

Ein Überblick über die Akteure sowie über bestehende oder geplante Forschungs- und Entwicklungsprojekte

Die Hauptstadtregion positioniert sich als internationaler Entwicklungsstandort für urbane und ländliche Hightech-Lösungen. In der Region laufen mehrere Projekte und Projekt-/Förderanträge zur Erprobung selbstfahrender Busse auf Privatgelände ohne oder in Verbindung mit dem motorisierten Individualverkehr.

Weiterlesen

Betriebliches Mobilitätsmanagement

Erstberatung im Rahmen des Wettbewerbes „mobil gewinnt“ bei einem Handwerksbetrieb in Niedersachsen

Die Initiative mobil gewinnt des BMVI und des BMUB unterstützt Betriebe, die sich für nachhaltige Mobilität engagieren – innerbetrieblich, auf Geschäftsreisen und auch auf den Arbeitswegen der Beschäftigten. Dazu gehört es, den Autoverkehr effizienter zu gestalten und die Nutzung von Fahrrädern und öffentlichen Verkehrsmitteln zu fördern. 

Weiterlesen

Bahnhof Oschatz

Altern mit Anschluss – Nachnutzungspotenziale und Beurteilung des baulichen Zustandes für das Bahnhofsgebäude Oschatz

In der Analyse werden mögliche Nutzungspotenziale des leerstehenden Bahnhofempfangsgebäudes in Oschatz im Rahmen des Bahnhofsumnutzungskonzept „Altern mit Anschluss“ von Interlink (kurz AmA) herausgearbeitet. Das Konzept basiert auf der Idee, im Zuge des Demografischen Wandels altengerechte, barrierefreie Angebote bzw. Wohnungen in unter- und ungenutzten Bahnhofsgebäuden zu realisieren, um einen besseren Zugang zur Mobilität zu gewährleisten.

Weiterlesen

Schorfheide mobil

Der Weg zur besseren Erschließung der touristischen Ziele in der Region „Schorfheide“

Entwicklung eines (touristischen) Mobilitätskonzeptes für die Region „Schorfheide“.

Weiterlesen

Kommunikation

BürgerDialog Busverkehr

Hansestadt Lübeck

Das Verkehrsunternehmen der Hansestadt Lübeck möchte seine Busangebote besser auf aktuelle und potenzielle Fahrgäste zuschneiden und tritt in den Dialog über interessante und zukunftsweisende ÖPNV-Themen.

Weiterlesen

Kontakt Berlin

Interlink GmbH 
Wallstraße 58
D - 10179 Berlin

Anfahrt

Haltestelle "Märkisches Museum"
  > U-Bahn-Linie U2 
  > Bus-Linien 147, 165 und 265

Haltestelle "Jannowitzbrücke" 
  > S-Bahn-Linie S5, S7 und S75
  > U-Bahn-Linie U8
  > Bus-Linien 248, N8, N40 und N65

Haltestelle "Heinrich-Heine-Straße"
  > U-Bahn-Linie U8
  > Bus-Linien 165, 265, N8 und N65

Kontakt Schwedt/Oder

Niederlassung Schwedt/oder
Berliner Straße 52e
D - 16303 Schwedt/Oder

Anfahrt

Haltestelle "Berliner Straße"
   > Bus 481, 482, 486, 469
   > Regionalbahn-Linien RE3

VBB Anreise