MOBILITÄTSKONZEPT OLYMPIA 2024 

Erstellung eines Mobilitätskonzeptes für die Bewerbung Hamburgs zur Durchführung der Olympischen und Paralympischen Spiele 2024

Kurzbeschreibung

Erarbeitung eines Mobilitätskonzepts, das die Bewerbung der Freien und Hansestadt Hamburg zur Ausrichtung der Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 unterstützt.


Projektinhalte

  • Erstellung von Leitbild und Zielen für das Mobilitätskonzept
  • Ermittlung des Besucheraufkommens inkl. Olympische Familie, Beschäftigte und Freiwillige
  • Umfangreiche Analysen, Prognosen für Straßen-, Schienen-, Luft- und Wasserwege
  • Erstellung einer Maßnahmenliste für Fern-, Regional- und Binnenverkehr
  • Erstellung verkehrsfunktionales Erschließungskonzept
  • Große Öffentlichkeitsveranstaltung
  • Unterstützung der finanzpolitischen Abstimmungen FHH/Bund
  • Interdisziplinäre Verkehrsplanung
  • Interlink war verantwortlich für den Bereich des öffentlichen Verkehrs des Mobilitätskonzeptes

Projektlaufzeit

Juni 2015 bis November 2015

Ansprechpartner Interlink

Holger Michelmann

Interlink GmbH
Wallstraße 58
D - 10179 Berlin

T: +49 30 280 351 410
M: +49 0163 579 35 61
F: +49 321 211 862 91

Nachricht senden

Sachbearbeiter Interlink

  • Holger Michelmann

Auftraggeber

Freie und Hansestadt Hamburg (FHH) - Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

Projektpartner

  • SHP Ingenieure
  • KCW GmbH
  • PGV-Alrutz

Interlink GmbH beauftragt von

  • KCW GmbH