Quelle: raumkom – Institut für Raumentwicklung und Kommunikation Dr. Christian Muschwitz und Prof. Dr. Heiner Monheim GbR

Potenzialstudie „Mobilität im ländlichen Raum“

Erstellung einer Studie im Auftrag der Bundestagsfraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN

Kurzbeschreibung

Die Bundestagsfraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN hat eine Potenzialanalyse für drei Raumkategorien (Gürtel um Metropolregion, strukturstarker sowie strukturschwacher ländlicher Raum) durch die Interlink GmbH erstellen lassen.

Es wurden Lösungsvorschläge erarbeitet, die sich mit dem heutigen Stand der Technik bereits großflächig umsetzen lassen. Der Fokus lag daher auf Linienverkehren mit Bussen sowie neuen On-Demand-Mobilitätsdiensten und sogenannten Feeder-Verkehren. Dafür wurden die vorhandenen Mobilitätsbedürfnisse nach o. g. Raumkategorien aufgeschlüsselt und spezifische Mobilitätsdienstleistungen je Wegekettentyp aufgezeigt. Abschließend wurden jeweils entstehende Investitions- und Betriebskosten anhand vorhandener Benchmarks exemplarisch abgeschätzt.

Seitdem wird die Interlink GmbH für die Fraktion als Sachverständige im Verkehrsausschuss des Bundestags zum Thema ländliche Mobilität bestellt.

Projektinhalte

  • Vorhandene Mobilitätsbedürfnisse ermitteln
  • Vorhandene Mobilitätsoptionen ableiten
  • Abschätzung der Investitions- und Betriebskosten

Projektlaufzeit

11/2019 – 02/2020

Auftraggeber

Bundestagsfraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN

Bearbeitung Interlink

Markus Friebe (Projektleitung), Robert Hänsch, Emma Lüer

Ansprechpartner

Markus Friebe (geb. Krüger)

Interlink GmbH 
Wallstraße 58
D - 10179 Berlin

T: +49 30 280 351 413
F: +49 321 211 862 91

Nachricht senden