Quelle: Interlink GmbH

Verkehrsstudie für einen automatisierten Shuttle-Verkehr auf dem Friedhof Ohlsdorf

Studie zur flächendeckenden Erschließung des Geländes durch automatisiert fahrende Kleinbusse im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie „Ohlsdorf 2050“

Kurzbeschreibung

In 2019 wurde eine Verkehrsstudie zum Einsatz automatisierter Kleinbusse auf dem Gelände des Ohlsdorfer Friedhofs, unter besonderer Berücksichtigung der Nutzergruppen des Geländes und der Nachhaltigkeitsstrategie „Ohlsdorf 2050, erstellt.

Das Ergebnis hat ergeben, dass ein Betrieb automatisierter Shuttles auf dem Gelände möglich ist. Es wurde ein Entwurf eines Angebots‐ und Betriebskonzeptes entwickelt, welches die flächendeckende Erschließung des Gebietes durch automatisierte Shuttles und die Einbindung in den angrenzenden ÖPNV stufenweise vorsieht.

Projektinhalte

  • Bestandsaufnahme und Simulation derzeitigen und zukünftigen Angebotes
  • verkehrliche, technische und organisatorische Rahmenbedingungen
  • Befragung Nutzer des Geländes und Definition Nutzergruppen
  • Beschreibung von Varianten für Streckenführung und Betriebsdurchführung
  • grobe Konzeption der Betriebsdurchführung
  • Entwicklung von Umsetzungsstufen
  • Ermittlung des Fahrzeugbedarfs
  • Abschätzung infrastruktureller Handlungsbedarfe
  • Kostenabschätzung
  • Entwicklung Handlungsschritte/Umsetzungskonzept

Projektlaufzeit

06/2018 – 12/2019

Auftraggeber

Hamburger Friedhöfe -AöR-

Bearbeitung Interlink

Julia Wolf, Holger Michelmann, Liss Böckler

Projektpartner

  • BfV - Gerd Köser,
  • Hamburger Hochbahn AG

Julia Wolf
Interlink GmbH 
Wallstraße 58
D - 10179 Berlin

M: +49 152 59407513

Nachricht senden