Quelle: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) | eigene Bearbeitung

Machbarkeitsstudie Ilm-Kreis

Hochautomatisiertes Fahren im öffentlichen Straßenpersonennahverkehr (ÖPNV)

Kurzbeschreibung

Im Rahmen der Machbarkeitsstudie wurde der Einsatz automatisierter Busse im Ilm-Kreis geprüft. Strecken-Varianten wurden für einen möglichen Einsatz identifiziert und in einem zweistufigen Verfahren bewertet. Dabei wurden mögliche Strecken in städtischen Bereichen wie auch im ländlichen Raum einbezogen. Die Bewertung erfolgte differenziert nach dem Entwicklungsstand bzw. des Zeitraumes der Umsetzbarkeit: (1) heute, (2) mittelfristig (Level 4 ÖPNV) und (3) langfristig (autonomes Fahren).

Projektinhalte

  • Aktuelle rechtliche Rahmenbedingungen
  • Verkehrliche und infrastrukturelle Anforderungen sowie Handlungsbedarfe und -empfehlungen
  • Überprüfung der technischen und ökonomischen Machbarkeit für die Darstellung von ÖPNV-Modellinien mit hochautomatisierten People-Movern
  • Entwicklung eines Betriebskonzeptes für ausgewählte Strecken und Bewertung der Machbarkeit
  • Darstellung der aktuell verfügbaren hochautomatisierten Fahrzeuge unter Berücksichtigung der Anforderungen der ausgewählten Strecken
  • Kostenschätzung für den Betrieb und die infrastrukturellen Anforderungen
  • Vorklärung von Fördermöglichkeiten

Projektlaufzeit

11/2019 – 06/2020

Auftraggeber

Landratsamt des Ilm-Kreises

Bearbeitung Interlink

Liss Böckler, Holger Michelmann

Projektpartner

Fahrplangesellschaft B&B mbH,

MOBILE ZEITEN

Ansprechpartner

Liss Böckler
Interlink GmbH 
Wallstraße 58
D - 10179 Berlin

T: +49 30 280 351 411
M: +49 1523 369 93 18
F: +49 321 211 862 91

Nachricht senden