Bild: Interlink GmbH

TaBuLa – Aufbau eines Testzentrums für automatisiert verkehrende Busse im Kreis Herzogtum Lauenburg

Einsatz autonomer Busse in einer Kleinstadt sowie Untersuchung und Konzeption eines zukünftigen Testzentrums für autonome Busverkehre

Kurzbeschreibung

Ziel des Projektes ist es den Einsatz, die Anwendbarkeit sowie die Nutzbarkeit von automatisierten Shuttles für den ÖPNV zur erproben. Neben der Inbetriebnahme eines regulären Shuttle-Verkehrs im öffentlichen Raum auf einem Gelände mit anspruchsvollen Fahrbedingungen war außerdem ausdrückliches Ziel des Projektes zu prüfen, ob sich diese Strecken für den Aufbau eines Testzentrums eignen und ob dieses mit noch zu definierenden Funktionen kommerziell zu betreiben wäre.

Die Erprobung findet in der Stadt Lauenburg/Elbe mit der Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH als Betreiber, die exemplarisch für die Kategorie der Kleinstädte in ländlich geprägten Räumen steht, statt.

Projektinhalte

  • Konzeption zur Betriebsdurchführung
  • Entwicklung von Umsetzungsstufen
  • Angebotsplanung
  • Kostenabschätzung
  • Begleitung der Fahrzeugbeschaffung und -zulassung
  • Ermittlung des Handlungsbedarfs und der nächsten Handlungsschritte
  • Untersuchungen und Konzeption Testzentrum

Projektlaufzeit

01/2018 – 12/2020

Auftraggeber

Technische Universität Hamburg (im Rahmen eines vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur geförderten Verbundprojekts)

Bearbeitung Interlink

Julia Wolf, Holger Michelmann, Markus Friebe, Liss Böckler

Projektpartner

  • Kreis Herzogtum Lauenburg,
  • Technische Universität Hamburg-Harburg,
  • Verkehrsbetriebe Hamburg Holstein GmbH (assoziiert),
  • Stadt Lauenburg/Elbe (assoziiert),
  • Siemens Mobility GmbH (assoziiert),
  • VersorgungsBetriebe Elbe GmbH (assoziiert)

Julia Wolf
Interlink GmbH 
Wallstraße 58
D - 10179 Berlin

M: +49 152 59407513

Nachricht senden

Weitere Informationen

https://www.tabulashuttle.de