Quelle: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA), eigene Bearbeitung

Vorbereitende Arbeiten für den Betrieb automatisierter Busse in Wahlstedt

Prüfung der Eignung der infrastrukturellen Gegebenheiten der Stadt Wahlstedt zum Betrieb automatisierter Kleinbusse als Ergänzung des bestehenden ÖPNV-Angebotes

Kurzbeschreibung

In 2017 wurde eine Machbarkeitsstudie zum Einsatz automatisierter Kleinbusse durch das Büro autoBus erarbeitet.

Das Ergebnis ist, dass ein Betrieb möglich ist und eine Umsetzung in drei Stufen empfohlen wird.

Für weitere Vorplanungen zum Betrieb automatisierter Kleinbusse in Wahlstedt erfolgte eine Prüfung, ob und in welcher Weise die Straßeninfrastruktur für den Betrieb der Busse verändert werden muss bzw. wie die infrastrukturellen Anforderungen erfüllt werden können.

Darauf aufbauend ist eine verbesserte Einschätzung der Kosten möglich. Außerdem können die Ergebnisse für die Gespräche mit den Straßenverkehrsämtern und Überwachungseinrichtungen zur Genehmigung genutzt werden, bzw. sind dafür erforderlich.

Projektinhalte

  • Ermittlung verkehrlicher/betrieblicher Grundlagen für verkehrstechnische Untersuchungen
  • Marktüberblick der Fahrzeuge
  • Untersuchung möglicher Grenzen der aktuell erhältlichen Fahrzeugsysteme
  • Umsetzungsplanung
  • Risikoanalyse
  • Konzeption der Betriebsführung
  • Entwicklung von Handlungsstrategien, Klärung der Genehmigungsfähigkeit, öffentlichen Akzeptanz und Finanzierung der späteren Umsetzung

Projektlaufzeit

07/2018 – 12/2018

Auftraggeber

e.GO MOOVE GmbH

Bearbeitung Interlink

Julia Wolf, Holger Michelmann, Liss Böckler, Markus Friebe

Projektpartner

SHP Ingenieure GbR

Auftraggeber

Stadt Wahlstedt,
Kreis Segeberg

Julia Wolf
Interlink GmbH 
Wallstraße 58
D - 10179 Berlin

M: +49 152 59407513

Nachricht senden